Digitale Flüchtlingshilfe - Integration digital meistern

Manche glauben, die »Flüchtlingskrise« sei bereits ausgestanden und Deutschland würde zur Normalität zurückkehren. Aber: mehr als 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Seit Januar 2015 hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge insgesamt über 1,3 Millionen Anträge entgegengenommen. Die Integration der Geflüchteten wird uns in den kommenden Jahren vor große Herausforderungen stellen, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Digitalisierung kann bei der Vernetzung und Vereinfachung von Prozessen sowie der Integration von Geflüchteten eine große Unterstützung sein. Ob Sprachkurse, Programmierlehrgänge oder Praktikumsplätze – viele Unternehmen der Digitalwirtschaft unterstützen bereits Geflüchtete. Dabei geht es um eine nachhaltige Integration in die Gesellschaft und einen hürdenarmen Zugang zum Arbeitsmarkt.